Orakel- und Engelkarten

Orakel- und Engelkarten zeigen den Weg in die Zukunft und geben Antworten! Erfahrene und einfühlsame Experten stehen Ihnen gern zur Seite und legen für Sie die Engels- und Orakelkarten.

So geht's
Österreich
0900 - 533 588 5
2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz

Wählen Sie zunächst die Rufnummer und folgen Sie den Anweisungen im Menü.
Durch Drücken der 1 können Sie eine Beraterungsmethode auswählen.
Durch Drücken der 2 können Sie anschlie­ßend den Berater-Code eingeben um mit einem Berater Ihrer Wahl verbunden zu werden.

Land auswählen

Orakel- und Engelkarten
Alle Berater (33)

  1. Ø 4,9
    Ruediger Lembcke
    Berater-Code: 7835

    Rüdigers hellsichtige Beratung wird getragen vom liebevollen Umgang mit den Ratsuchenden, seiner Lebenserfahrung, viel Geduld und Einfühlungsvermögen.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  2. Ø 4,9
    Irene Albrecht
    Berater-Code: 9426

    Irene legt hellfühlend die Lenormandkarten und unterstützt Mensch und Tier. Finden auch Sie Ihr inneres Gleichgewicht wieder!

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  3. Ø 4,9
    Thomas Mindt
    Berater-Code: 8466

    Thomas sieht den Menschen als Einheit aus Geist, Körper und Seele und berät stets ganzheitlich. Authentisch verdeutlicht er Ursachen- und Wirkungszusammenhänge.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  4. Ø 4,8
    Ulrike Aghegyi
    Berater-Code: 8572

    Ulrike erkennt die aktuelle Situation und geht mit kleineren Legungen bis ins Detail. Sie berät offen und sehr einfühlsam.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  5. Ø 4,8
    Dagmar Froehlich
    Berater-Code: 3246

    Dagmar berät mit großer Sicherheit und Ruhe, langjähriger Erfahrung und Kompetenz. Mit Astrologie und Karten geht sie ganzheitlich auf alle Fragen ein.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  6. Ø 4,7
    Fred Bukenya
    Berater-Code: 9373

    Afrikanischer Seelenblick: Fred erkennt Menschen in ihrem ganzen Sein. Er liest die Lernaufgabe und unterstützt Sie mit positiver Kraft dabei, sich selbst zu entfalten.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  7. Ø 4,9
    Cornelius Tobies
    Berater-Code: 2678

    Cornelius analysiert astrologisch und mithilfe der Karten Ihre Vergangenheit, um die Gegenwart zu verstehen und künftige Entwicklungen positiv zu beeinflussen.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  8. Ø 4,9
    Ria Kurschat
    Berater-Code: 7451

    Ria lebt ihre Berufung, indem sie ihre mediale Gabe zu ihrem Beruf macht. Sie legt hellsichtig die Karten, pendelt und überträgt bei Bedarf stärkende Energien.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  9. Ø 4,8
    Stefanie Junker
    Berater-Code: 1586

    Stefanie berät mit ausgeprägten Hellsinnen, ehrlich und kompetent, bevorzugt ohne Vorabinfos. Als Besonderheit bietet sie Engelreadings und arbeitet mit Reiki.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
  10. Ø 4,7
    Angela Giese
    Berater-Code: 2143

    Ganz gleich, welche Sorgen Sie drücken, welche Frage Ihnen auf der Seele brennt: Angela ist für Sie da und findet auf alles eine Antwort und einen Lösungsweg.

    0900 - 533 588 5
    2,17€/Min. inkl. MwSt. aus dem österreichischen Fest- und Mobilfunknetz
Berater anzeigen

Orakel- und Engelkarten

Orakel- und Engelkarten ist gemein, dass oft nur eine einzige Karte gezogen wird. Egal welche höhere Macht Sie anrufen möchten, es gibt mit Sicherheit das passende Kartendeck für Sie.

Wie schön wäre es doch, wenn wir uns bei herausfordernden Entscheidungen automatisch auf den entscheidenden Impuls „von oben“ verlassen könnten. Warten Sie nicht auf ein himmlisches Zeichen und nehmen Sie Ihr Schicksal selbst in die Hand – beim Kartenlegen mit Orakel- oder Engelkarten. Die Antwort auf drängende Fragen ist meist schon tief in Ihnen verborgen und wartet nur darauf, an die Oberfläche zu gelangen. Ein Blick in die Karten genügt. Beim Engelkarten legen stoßen Sie auf Engel und andere höhere Wesen. Sie sind liebevolle und weise Begleiter, die uns mit Freude und Hingabe durch alle Lebenslagen führen und gemeinsam mit uns den nächsten Schritt gehen.

Engel- und Orakelkarten und andere Kartendecks

Wenn es eine Demokratie unter Karten gibt, dann bei den Orakel- und Engelkarten. Hier herrschen keine Trümpfe, Hohepriester oder Könige über die kleineren Karten. Alle Motive sind einander gleichgestellt und auch Farben wie Schwerter, Münzen, Scheiben, Stäbe und Kelche im Tarot oder Blatt, Herz, Eichel und Schellen bei den Skatkarten sucht man vergebens. Greift man beim Kartenlegen zu Engel- oder Orakelkarten ist die Grundbedeutung der gezogenen Karte klar: die abgebildete Wesenheit oder der dargestellte Engel hält gerade seine Hand über den Hilfesuchenden oder bietet seine Unterstützung an. Dadurch sind Orakel- und Engelkarten auch die idealen Karten für Tages-Horoskope. Ihr Unterbewusstsein meldet sich in der Entscheidung für eine ganz bestimmte Karte zu Wort und bietet Ihnen Unterstützung aus dem eigenen System an. Der Griff zur richtigen Karte geschieht dann wie von selbst.

Klein aber fein: der Unterschied zwischen Engel- und Orakelkarten

Wenn man genau hinsieht, lässt sich auch zwischen Engelkarten und Orakelkarten ein Unterschied ausmachen: Die Engelkarte kann Sie über einen längeren Zeitraum oder das ganze Leben lang begleiten. Der abgebildete Engel wird dann zum persönlichen Schutzengel. An die Orakelkarte stellen Sie üblicherweise den Wunsch, ein zeitlich begrenztes Ereignis vorauszusagen oder besser einordnen zu können. In beiden Fällen gilt: Wenn Sie sich bei der Interpretation nicht ganz sicher sind oder die fundierte Meinung eines Experten im Kartenlegen heranziehen wollen – auf den Seiten von Kosmica finden Sie zahlreiche spirituelle Lebensberater, die sich auf das Ziehen von Orakel- oder Engelskarten spezialisiert haben.

Das Orakel: Entscheidung von Zukunftsfragen

Die Suche nach himmlischem Beistand bei schwierigen Entscheidungen ist so alt wie die Menschheitsgeschichte. Bei der Nennung des Begriffs „Orakel“ fällt Ihnen vermutlich sofort das bekannteste Beispiel aus dem antiken Griechenland ein, das Orakel von Delphi. In der germanischen Kultur wurden Runen zum Blick in die Zukunft genutzt. Und auch sonst war der Phantasie bei der Auswahl von Ritualgegenständen keine Grenze gesetzt – vom chinesischen Knochenorakel bis zu den Orakel-Steinen des Hohenpriesters der Israeliten. Orakelkarten fügten der Antwortsuche im Mittelalter eine symbolisch-divinatorische Ebene hinzu. Eines ist jedoch allen Orakelsystemen gemein: die Beantwortung wichtiger Zukunftsfragen wird von dem eigenen, subjektiven Entscheidungshorizont auf eine höhere, spirituelle Ebene verlagert.

Die Engel: Botschafter des Lichts

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich einen Engel vor. Vermutlich fällt es Ihnen nicht leicht, das traditionelle Bild von geflügelten Wesen mit Heiligenschein und strahlend weißem Gewand abzuschütteln, das uns aus der sakralen Kunst geläufig ist. Auch Engelkarten greifen gern auf diese Darstellung zurück und doch ist sie lediglich ein rührender Versuch etwas darzustellen, was für uns Menschen schwer in Worte und fast unmöglich in Bilder zu fassen ist: Engel sind Lichtwesen die uns die göttliche Botschaft übermitteln.

Genau das bedeutet übrigens auch ihr Name. Das griechische Wort „ángelos“ und das lateinische Wort „angelus“ lassen sich mit „Bote“ oder „Botschafter“ übersetzen. Engelkarten unterstützen Sie dabei, mit diesen Botschaftern des Lichts ins Gespräch zu kommen. Am besten öffnen Sie sich vor diesem Austausch für die Schwingungsfrequenz Ihres Engels. Das funktioniert – Sie ahnen es sicher schon – am besten in der Meditation oder im Gebet.

Wie viele Engel gibt es eigentlich?

Wüssten Sie auf Anhieb, wie viele Engel in der Bibel namentlich erwähnt werden? Es sind gerade einmal zwei: die Erzengel Michael und Gabriel, der seinen Namen bei der Ankündigung der Geburt Jesu mitteilte. In der alten jüdischen Tradition, wie sie schriftlich in den Apokryphen überliefert ist, ist von sieben Erzengeln die Rede. Christentum und Islam lagen bis zum Mittelalter mit der Annahme von vier Erzengeln gleichauf. Dem gegenüber steht eine stattliche Gruppe, die uns auf den Engelkarten entgegentritt. Und die jüdische Geheimlehre Kabbala spricht gar von schier unglaublichen 300.655.722 Engeln quer durch alle Hierarchien! Wer soll da noch den Überblick bewahren?

Engel und die himmlische Energie

Wie so oft versteckt sich die Antwort in der vergleichsweise spärlichen Vorstellungskraft, die uns Menschen gegeben ist. Als feinstoffliche Licht- und Energiewesen sind Engel mit ihren menschlichen Gegenübern aus fester Materie nicht zu vergleichen. Wenn Sie einen Engel um Hilfe bitten, eilt Ihnen seine Energie zur Seite. Diese Energie ist nicht nur teilbar, sondern offenbart auch „im geteilten Zustand“ ungeschmälert ihre Herrlichkeit.

Vor diesem Hintergrund können wir es vermutlich verkraften, wenn uns die tatsächliche Anzahl von Erzengeln nicht bekannt ist. Wenn es um Liebe und Licht geht, ist genug für alle da – ein Wunder das Sie übrigens bereits in ähnlicher Form aus der Bibel kennen. Mit gerade einmal fünf Broten und zwei Fischen, die Jesus damals zur Verfügung standen, blieb bei der Speisung der Fünftausend schließlich auch keiner hungrig zurück. 

Erzengel, „gewöhnliche“ Engel und Schutzengel

Wer sich mit Engeln näher beschäftigt, stößt schnell auf die Information, dass es im Himmel geordnet und hierarchisch zugeht. Die meisten Quellen berichten von drei Sphären mit je drei Familien, auf die sich die Engel verteilen. Zuoberst stehen die himmlischen Berater, die Zugang zu Gott haben. Zu ihnen zählen beispielsweise die Seraphim und die Cherubim. Es folgt die Triade der mittleren Engelchöre, denen die Verwaltung obliegt. In der dritten Sphäre stoßen wir schließlich auf die Familien der Engel und Erzengel. Schutzengel tauchen übrigens in dieser Liste nicht auf. Sie können aus jeder Familie der unteren beiden Sphären stammen. Wenn Sie ihn noch nicht kennen, können Sie die Suche nach ihm mit dem Ziehen einer Engelkarte beginnen. Unsere erfahrenen Berater bei Kosmica unterstützen Sie dabei. Aber vergessen Sie nicht: So einzigartig, wie jeder Mensch ist, so wird sich auch der Kontakt zu seinem persönlichen Schutzengel gestalten.

Die wichtigsten Erzengel im Überblick

Die Bezeichnung „Erzengel“ geht auf das griechische Wort arché zurück. Es heißt übrigens "Anfang, Führung" und deutet damit die übergeordnete Position eines Engels an. Vielleicht lassen wir uns deshalb auch so gerne von ihnen führen. Die bekanntesten Erzengel und ihre Eigenschaften finden Sie in unserer Liste:

  • Ariel steht für Träume, Güte und Vergebung. Er gilt als der Engel des neuen Zeitalters.
  • Chamuel unterstützt uns bei der Bewältigung von Hindernissen. Außerdem ist er der Engel der Liebenden und der Hüter von Beziehungen.
  • Gabriel ist der Engel der Kommunikation. Er steht schwangeren Frauen zur Seite und nimmt Kontakt zum Ungeborenen im Mutterleib auf.
  • Haniel steht für Weitsicht, Hoffnung, Selbstsicherheit und Freude. Er hilft uns dabei, Fähigkeiten zu erkennen, Blockaden zu lösen und Zusammenhänge zu verstehen.
  • Jophiel steht für Erleuchtung, Weisheit und Beständigkeit. Er unterstützt uns geduldig, wenn wir unser Leben in neue Bahnen lenken möchten. 
  • Metatron hütet den spirituellen Körper, er gilt auch als König der Engel
  • Michael ist der Engel des Schutzes. Der Kriegerengel wendet Böses ab und stärkt Mut und Entschlossenheit.
  • Raphael heilt, hilft und tröstet uns auf unserem Lebensweg. Der Schutzpatron der Blinden repräsentiert außerdem Vision und Wahrheit.
  • Uriel   bringt den Menschen Frieden, fördert Selbstlosigkeit und Gemeinschaft, hilft Ziele zu erreichen und beschützt die Familie.
  • Zadkiel gibt uns die Kraft, uns selbst zu vergeben und ist das Symbol für Gottes Wohlwollen. Er steht für Transformation